KULTUR


KLEINKUNST IST TRUMPF!

Die „Kulturellen Sonderveranstaltungen” der Volkshochschule im neuen Semester

Mit einer Lesung von Prof. Dr. Fritz J. Raddatz aus seinem jüngsten Essay-Band über Tucholsky („Tucholsky – ein Pseudo-nym”) hatte die Reihe der „Kulturellen Sonderveranstaltungen” der VHS am 30. Januar bereits begonnen (Wir berichteten). Interessantes, weil ungewöhnliches Theater verspricht der Abend „Der Triumph der Treue” mit dem „NieUw Symbolistisch Theater Amsterdam”. Die Truppe wird am Dienstag, 20. Februar, um 20 Uhr im Stadttheater eine „frappierende Mischung aus Tanztheater, Farce, Parodie und absurdem Theater” zeigen.
So jedenfalls verspricht es das VHS-Programm. Dieses Gastspiel des „Nieuw Symbolistisch Theater” war eigentlich schon für das letzte Semester geplant, hatte sich aber wegen geänderter Tournee-Termine dann doch nicht realisieren lassen…

KULTUR


KLEINKUNST IST TRUMPF!

Die „Kulturellen Sonderveranstaltungen” der Volkshochschule im neuen Semester

Mit einer Lesung von Prof. Dr. Fritz J. Raddatz aus seinem jüngsten Essay-Band über Tucholsky („Tucholsky – ein Pseudo-nym”) hatte die Reihe der „Kulturellen Sonderveranstaltungen” der VHS am 30. Januar bereits begonnen (Wir berichteten). Interessantes, weil ungewöhnliches Theater verspricht der Abend „Der Triumph der Treue” mit dem „NieUw Symbolistisch Theater Amsterdam”. Die Truppe wird am Dienstag, 20. Februar, um 20 Uhr im Stadttheater eine „frappierende Mischung aus Tanztheater, Farce, Parodie und absurdem Theater” zeigen.
So jedenfalls verspricht es das VHS-Programm. Dieses Gastspiel des „Nieuw Symbolistisch Theater” war eigentlich schon für das letzte Semester geplant, hatte sich aber wegen geänderter Tournee-Termine dann doch nicht realisieren lassen…